HTW Berlin
 
htw.aktuell

Ausgabe 3. September 2018

 

Neues aus Studium und Lehre

  • Zweite Online-Befragung unter zugelassenen Studienbewerber_innen

Informationen der Hochschulleitung

  • Kuratorium tagt zum letzten Mal in jetziger Besetzung

Forschung aktuell

  • Best Demonstration Award für Nico Hezel

  • Methoden und Werkzeuge für die mobile Augmented Reality

  • "Kulturerbe in kleinen Händen"

  • Software-Analyse

  • Finanzielle Unterstützung für einen Förderantrag

  • Save the date: Konferenz für junge Forschung am 1. und 2. November 2018

  • "Call for papers" für das efas-Forschungsforum für Nachwuchswissenschaftler_innen

Aus den Fachbereichen

  • Der FB 2 nimmt ein LoRaWAN-Gateway auf dem Campus Wilhelminenhof in Betrieb

Service

  • Veranstaltungen in den sozialen Medien bewerben

  • Dell-Rahmenvertrag um ein weiteres Jahr verlängert

  • Freie Plätze bei den eLearning-Tagen

Verschiedenes

  • EMAS-Zertifikat für das Umweltmanagementsystem der HTW Berlin

  • Ein Kurzfilm zum Projekt "Dandelion"

Termine im September

  • 26. September| Begrüßungsveranstaltung für internationale Studierende

 

 
     

Neues aus Studium und Lehre

 
 
  Handy  

Zweite Online-Befragung unter zugelassenen Studienbewerber_innen

Die HTW Berlin befragt zum zweiten Mal Bewerber_innen, die eine Zusage für einen Studienplatz bekommen haben. Dies werden ca. 3.000 Männer und Frauen sein. Die Hochschule will u.a. wissen, welche Faktoren den Ausschlag für die Bewerbung gaben, wie der/die Betreffende auf die HTW Berlin aufmerksam wurde, ob er/sie sich vor Ort ein Bild gemacht und gezielt für die Hochschule entschieden hat. Bis zum Jahresende soll der fertige Bericht vorliegen. 2019 wird eine Befragung unter zugelassenen Bewerber_innen in den Masterstudiengängen folgen. Die Befragungen werden im Referat Hochschulentwicklung und Qualitätsmanagement koordiniert und ausgewertet. Mehr Infos
 
 
       

 

 
     

Informationen der Hochschulleitung

 
 
  Sitzungsraum  

Kuratorium tagt zum letzten Mal in jetziger Besetzung

Das Kuratorium der HTW Berlin tagt am 18. September zum letzten Mal in seiner jetzigen Zusammensetzung; gleichzeitig tritt das Gremium an diesem Tag in der neuen Zusammensetzung zusammen. Ihm werden ab Oktober 2018 folgende Mitglieder angehören.

Die externen Vertreter_innen hat der Akademische Senat auf Vorschlag der Hochschulleitung gewählt: Dr. Dagmar Simon, Mitglied der Geschäftsführung der EVACONSULT GbR, und Sonja Staack, stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes im Bezirk Berlin-Brandenburg. Sven Weickert, bis dato stellvertretendes Mitglied, rückt in die erste Reihe vor. Sven Weickert verantwortet als Geschäftsführer die Bereiche Bildung, Wirtschaft und Digitalisierung in der Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg. Mathis Kuchejda, geschäftsführender Gesellschafter der Firma Schmidt + Haensch GmbH und bislang Vorsitzender des Gremiums, wurde als Mitglied wiedergewählt. Ob er erneut den Vorsitz übernimmt, entscheiden die Kuratoriumsmitglieder in der konstituierenden Sitzung. Neu in das Kuratorium gewählt wurde ein stellvertretendes externes Mitglied: Stephanie Bschorr, geschäftsführende Gesellschafterin der HTG Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte; sie vertritt Matthis Kuchejda. Als stellvertretende Mitglieder wiedergewählt wurden Dr. Sven Massen, Director Supply Chain Management bei dem Unternehmen Thai Union / Rügen Fisch (er vertritt Sven Weickert) sowie Andreas Buchwald, Gewerkschaftssekretär der IG Metall Berlin, verantwortlich für Betriebsbetreuung und die Bereichsleitung Industriepolitik (er vertritt Sonja Staack). Ein weiterer Wahlvorschlag für ein stellvertretendes externes Kuratoriumsmitglied muss noch nachgereicht werden; hier geht es um die Vertretung von Dr. Dagmar Simon. 

Mitglied im Kuratorium ist auch der Regierende Bürgermeister von Berlin, ständig vertreten durch den Staatssekretär für Wissenschaft und Forschung, Steffen Krach.

Zu den fünf externen Mitgliedern des Gremiums gesellen sich vier interne Mitglieder. Sie wurden in hochschulweiter Wahl gewählt:    Prof. Dr. Matthias Hartmann (FB 3), Martin Steinicke (FB 4), Frank Steinke (FB 3) sowie Julian Krause als studentisches Mitglied (FB 3). Stellvertretende Mitglieder sind Prof. Dr. Werner Stedtnitz (FB 2), Tamara Voigt (FB 4), Bärbel Kubenz sowie Catharina Röder als Studentin (FB 3).

 
 
       

 

 
     

Forschung aktuell

 
 
  Übergabe der Urkunde  

Best Demonstration Award für Nico Hezel

Nico Hezel (FB 4), wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Visual-Computing-Gruppe der HTW Berlin, hat mit der Präsentation des Programms "ImageX" den Best Demonstration Award auf der "ACM International Conference on Multimedia Retrieval" in Yokohama gewonnen. Das dazugehörige Paper ist zusammen mit Prof. Dr. Kai-Uwe Barthel entstanden und beschreibt die Möglichkeiten von "ImageX". So können u.a. unverschlagwortete Bilder auf dem eigenen Rechner mit Schlagwörtern durchsucht werden. Außerdem werden alle Bilder analysiert und so organisiert, dass man wie bei einem Kartendienst navigieren kann, also eine Übersicht über die eigene Bilder-Sammlung bekommt. "ImageX" ist eine Nachfolge-Software des "ImageSorter", mit dem die Visual-Computing-Gruppe bereits vor zehn Jahren große Medienresonanz auslöste. Noch heute bieten bekannte Computer-Webseiten das Programm zum Download an. 

 
 
 

 

 

Methoden und Werkzeuge für die mobile Augmented Reality

Im Projekt mARGo entwickelt Prof. Dr. Frank Fuchs-Kittowski (FB 2) gemeinsam mit dem Karlsruher Unternehmen Disy Informationssysteme GmbH innovative Methoden und Werkzeuge im Bereich der mobilen geobasierten Augmented Reality. Mit diesen sollen innovative Anwendungen insbesondere für die Gebiete Umwelt- und Naturschutz, Wassermanagement sowie Flurneuordnung entwickelt und erprobt werden. Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.
 
 
 

 

 

"Kulturerbe in kleinen Händen"

Prof. Dr. Alexandra Jeberien (FB 5) bringt mit Fördermitteln der Gerda-Henkel-Stiftung Kindern den Umgang mit musealen Kulturgütern näher. Im Projekt "Kulturerbe in kleinen Händen" können Kinder in kleinen Gruppen authentische Objekte in Blockbergungen erfahren und die notwendigen restauratorischen und konservatorischen Maßnahmen kennenlernen. Zielgruppe sind vor allem geflüchtete Kinder, die sich auf diesem Weg auch mit ihrer Herkunft beschäftigen und Traumata verarbeiten können.
 
 
 

 

 

Software-Analyse

Prof. Dr. Katrin Dziergwa (FB 3) analysiert im Auftrag der Münchner Firma "Open as App" Optimierungspotenziale für eine spezielle Software und wird die gefundenen Möglichkeiten direkt umsetzen.
 
 
 

 

 

Finanzielle Unterstützung für einen Förderantrag

Prof. Dr. Joachim Twele (FB 1) erhält vom Bundesministerium für Bildung und Forschung Fördermittel zur Erarbeitung eines Förderantrags bei der Europäischen Union. Unterstützt wird er bei diesem kurzen Vorhaben von Jörg Alber, dessen Promotion an der HTW Berlin betreut wird.
 
 
  Schriftmarke "Konferenz für junge Forschung"  

Save the date: Konferenz für junge Forschung am 1. und 2. November 2018

Wie gelingt der Austausch mit Wirtschaft und Gesellschaft? Wie kann die Forschung an der HTW Berlin nachhaltig wirken? Um diese Fragen dreht sich die Konferenz für junge Forschung, die am 1. und 2. November von der HTW Berlin ausgerichtet wird. Es ist eine gute Gelegenheit für den fachlichen Austausch und die persönliche Vernetzung. Eingeladen sind alle, die promovieren, an einer Promotion interessiert sind oder eine solche betreuen. Mehr Informationen gibt es online.
 
 
 

 

 

"Call for papers" für das efas-Forschungsforum für Nachwuchswissenschaftler_innen

Am 7. Dezember 2018 lädt das Ökonominnen-Netzwerk efas zu einer Fachtagung unter dem Motto "Frauen global: Perspektiven der feministischen Ökonomie" ein. Wer zurzeit in diesem Bereich forscht oder von anderen Forschungsprojekten weiß, kann dies gerne im "Forschungsforum" berichten.
 
 
       

 

 
     

Aus den Fachbereichen

 
 
 

 

 

Der FB 2 nimmt ein LoRaWAN-Gateway auf dem Campus Wilhelminenhof in Betrieb

Der FB 2 hat mit Unterstützung des Hochschulrechenzentrums und der Abteilung Technische Dienste auf dem Campus Wilhelminenhof ein LoRaWAN-Gateway in Betrieb genommen. Es befindet sich auf dem KWO-Turm. Damit können drahtlos Sensordaten in einem Umfeld von bis zu zehn Kilometern ausgetauscht werden. Der LoRaWAN-Gateway bietet Studierenden und Lehrenden der Hochschule, aber auch dem benachbarten Wissenschaftsstandort Adlershof und sogar den Einwohner_innen im Südosten Berlins die Möglichkeit, mit einem Funkmodul konkrete Internet-of-Things-Projekte und Aktivitäten zu realisieren. Die Berliner LoRaWAN-Community hat den Standort und die hervorragende Reichweite des neuen Gateways bereits gewürdigt. Der FB 2 hat erste studentische LoRaWAN-Projekte in den Studiengängen Umweltinformatik und Ingenieurinformatik sowie in Kooperation mit den Berliner Wasserbetrieben und der Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik in Adlershof gestartet. Nun wünschen sich Prof. Dr. Volker Wohlgemuth und Prof. Dr. Frank Burghardt weitere Aktivitäten auch in den anderen Fachbereichen.
 
 
       

 

 
     

Service

 
 
  Handy  

Veranstaltungen in den sozialen Medien bewerben

Sie möchten für eine Hochschulveranstaltung in den sozialen Medien der HTW Berlin werben? Das Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unterstützt Sie dabei gerne. Eine neue Anleitung fasst die Möglichkeiten zusammen, die es bei Facebook, Instagram und Twitter für die kostenlose Bewerbung von Veranstaltungen gibt
 
 
 

 

 

Dell-Rahmenvertrag um ein weiteres Jahr verlängert

Der seit dem 1. September 2015 geltende Rahmenvertrag zur Beschaffung von IT-Hardware der Firma Dell (Server, Desktops, Notebooks etc.) wurde von der vertragsführenden Seite, nämlich der Humboldt-Universität zu Berlin, um ein Jahr verlängert. Eine nochmalige Verlängerung über den 31. August 2019 hinaus ist nunmehr nicht mehr möglich. Das Hochschulrechenzentrum wird sich bemühen, rechtzeitig einem vergleichbaren Rahmenvertrag beizutreten.

 
 
 

 

 

Freie Plätze bei den eLearning-Tagen

In den Workshops der eLearning-Tage vom 17. bis 21. September 2018 sind noch Plätze frei. Neben der Vorstellung von erprobten Szenarien werden in praktischen Übungen die Produktion von Videos, verschiedene Funktionen der Lernplattform Moodle und das Erstellen und Durchführen von digitalen Prüfungen vermittelt. Die Teilnahme ist kostenlos.
 
 
       

 

 
     

Verschiedenes

 
 
  EMAS-Logo  

EMAS-Zertifikat für das Umweltmanagementsystem der HTW Berlin

Das Umweltmanagementsystem der HTW Berlin hat die kritische Prüfung durch drei unabhängige Umweltgutachter bestanden und ist damit nach dem EU-weiten System für Umweltmanagement „EMAS“ zertifiziert. Die Urkunde wird im September an HTW-Kanzler Claas Cordes übergeben. Mehr dazu lesen Sie in den Campus Stories.

Der Zertifizierung schließt sich die Entwicklung neuer Maßnahmen zur Verbesserung der Umweltleistung an. Dazu trifft sich das 20-köpfige Umweltteam im Oktober 2018 und freut sich über fachliche Expertise aus der Hochschule zu den Themen Abfall, Beschaffung, Biodiversität, Gefahrstoffe, Energie, Mobilität und Wasser. Wer als Fachberater_in mitwirken möchte, kann sich gerne an Kerrin van Bergen wenden.

 
 
  Standbild aus dem Kurzfilm  

Ein Kurzfilm zum Projekt "Dandelion"

Manche Ideen klingen verrückt - bis man sie anpackt! Ein Kurzfilm auf YouTube zeigt, was aus ungewöhnlichen Vorhaben und der Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Studiengängen an der HTW Berlin alles entstehen kann. Die Geschichte ist fiktiv, das Projekt ist echt.
 
 
       

 

 
     

Termine im September

 
 
 

 

 

26. September| Begrüßungsveranstaltung für internationale Studierende

Die HTW Berlin begrüßt ihre neu immatrikulierten Studentinnen und Studenten traditionell im Rahmen einer Feierstunde. Mehr Infos
 
 
       

 

 

Impressum 
Hg. HTW Berlin | Der Präsident, Prof. Dr. Klaus Semlinger
Redaktion: Gisela Hüttinger | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 
Treskowallee 8 | D-10318 Berlin | Telefon (030) 5019-2442
E-Mail: gisela.huettinger@htw-berlin.de
www.htw-berlin.de

htw.aktuell abbestellen