HTW Berlin
 
htw.aktuell

Ausgabe 3. April 2018

 

Neues aus Studium und Lehre

  • Semesterstart zum zweiten Mal im Stadion des 1. FC Union an der Alten Försterei in Köpenick

  • Preis für gute Lehre geht an Prof. Dr. Kirsten Pieplow

  • Kick-off mit Frühstück: Interessensgemeinschaft Entrepreneurship und Gründung

Informationen der Hochschulleitung

  • Lange Nacht der Wissenschaften am 9. Juni auf dem Campus Wilhelminenhof

  • Die HTW Berlin ist Gastgeberin der HAWtech-Tagung: "Ingenieur_innen für den Wirtschaftsstandort Deutschland"

Forschung aktuell

  • Intensivtraining für syrische Kurator_innen und Restaurator_innen in Beirut

  • Vitaldaten für die eigene App

  • Digitalisierung von Bildwerken im öffentlichen Raum

  • APITs Day 2018 für Gäste aus Industrie und Wirtschaft

Aus den Fachbereichen

  • Förderpreis für Absolventin des Master-Studiengangs Facility Management

  • Student Award für Absolventin des Master-Studiengangs Bekleidungstechnik/Konfektion

  • Prof. Dr. Molthagen-Schnöring geht unter die Kieznerds

  • HTW-Studentinnen zu Gast auf der Internationalen Handwerksmesse in München

  • Vielfältiges Programm für Schüler_innen zur Route der Industriekultur Berlin

Service

  • Die HTW Berlin hat neue öffentliche Drucker/Kopierer

  • Leitfaden für Projektleiter_innen in Drittmittelprojekten

  • Hochschulsport - jetzt anmelden!

  • Neue Termine für Augenuntersuchungen

Verschiedenes

  • Die  Ergebnisse der Umfrage "Online-Kommunikation an der HTW Berlin" liegen vor

  • Hochschulmitglieder können kostenlos am Future Mobility Summit des Tagesspiegel in Berlin teilnehmen

  • Endspurt für die Bewerbungen um das Berliner Startup-Stipendium

Termine im April 2018

  • 03. April |Immatrikulationsfeier

  • 24. April |APITs Day @ HTW - Interaktive Technologien für den Mittelstand

 

 
     

Neues aus Studium und Lehre

 
 
  Enter alternative text  

Semesterstart zum zweiten Mal im Stadion des 1. FC Union an der Alten Försterei in Köpenick

HTW-Präsident Prof. Dr. Klaus Semlinger begrüßt die 1.800 Erstsemester zum zweiten Mal im Stadion des 1. FC Union an der Alten Försterei in Treptow-Köpenick. In der traditionsreichen Fußballarena, die nur ein paar Hundert Meter Luftlinie vom Campus Wilhelminenhof entfernt ist, hatte bereits die Immatrikulationsfeier im Oktober 2017 stattgefunden, mit großem Erfolg. Nie zuvor waren so viele Erstsemester der Einladung zu der Auftaktveranstaltung gefolgt. Grund genug für die Hochschulleitung, der offenbar zugkräftigen Location treu zu bleiben. 
 
 
 

 

 

Preis für gute Lehre geht an Prof. Dr. Kirsten Pieplow

Prof. Dr. Kirsten Pieplow aus dem Studiengang Bauingenieurwesen (FB 2) ist Trägerin des Preises für gute Lehre der HTW Berlin im Sommersemester. Die Studierenden schätzen vor allem den in ihren Lehrveranstaltungen auf vielfältige Art und Weise zum Ausdruck kommenden Praxisbezug. Die Hochschullehrerin nehme sich außerdem viel Zeit und habe stets ein offenes Ohr. Die mit 6.000 Euro dotierte Auszeichnung wird immer zum Beginn eines Semesters verliehen. Das Preisgeld kann nach eigenem Ermessen für Maßnahmen zur weiteren Verbesserung der Lehre eingesetzt werden. Eine Übersicht über alle Preisträger_innen seit 2009 finden Sie auf der Webseite.
 
 
 

 

 

Kick-off mit Frühstück: Interessensgemeinschaft Entrepreneurship und Gründung

An der HTW Berlin entsteht im April die "Interessensgemeinschaft Entrepreneurship und Gründung". Sie will das unternehmerische Denken und Handeln von Studierenden befördern, Lehrende in diesem fachlichen Kontext unterstützen und vernetzen. Ein weiteres Ziel ist es, konkrete Gründungsaktivitäten an der Hochschule zu fördern sowie die Möglichkeiten des aktiven Gründerscoutings und Mentorings bei Studierenden und Forschenden auszuloten. Interessierte sind herzlich zum Kick-off-Meeting am 19. April eingeladen. Anmeldung und Fragen bitte entrepreneurship@htw-berlin.de

 
 
       

 

 
     

Informationen der Hochschulleitung

 
 
  Enter alternative text  

Lange Nacht der Wissenschaften am 9. Juni auf dem Campus Wilhelminenhof

Die HTW Berlin wird auch 2018 bei der Langen Nacht der Wissenschaften dabei sein. Können wir das Klima noch retten? Warum ist Wasser durchsichtig, das Meer aber blau? Wie wurden Menschen 1.000 v. Chr. bestattet? Antworten auf diese und andere Fragen erhalten Besucher_innen am Samstag, 9. Juni, auf dem Campus Wilhelminenhof. Wissenschaftler_innen aller Fachbereiche geben bei mehr als 60 Programmpunkten Einblicke in ihre Arbeit. Prominenter Gast ist der Hirnforscher und Autor Dr. Henning Beck. Er wird in zwei Vorträgen erläutern, wie das Gehirn funktioniert und warum Irren nützlich ist. Weitere Informationen gibt es in Kürze online.
 
 
  Enter alternative text  

Die HTW Berlin ist Gastgeberin der HAWtech-Tagung: "Ingenieur_innen für den Wirtschaftsstandort Deutschland"

Die HTW Berlin ist am 3. und 4. Mai Gastgeberin der vierten, bundesweiten Tagung der HochschulAllianz für Angewandte Wissenschaft (HAWtech). Unter dem Motto "Ingenieurinnen und Ingenieure für den Wirtschaftsstandort Deutschland" suchen die Teilnehmer_innen Antworten auf aktuelle Fragen: Welche Kompetenzen sind in Zukunft gefordert? Wie verändern sich die Qualifikationsprofile? Wie sehen die Studiengänge der Zukunft aus?
 
 
       

 

 
     

Forschung aktuell

 
 
  Enter alternative text  

Intensivtraining für syrische Kurator_innen und Restaurator_innen in Beirut

Prof. Dr. Alexandra Jeberien und Christoph Rogalla von Bieberstein aus dem Studiengang Konservierung und Restaurierung/ Grabungstechnik (FB 5) bildeten im März in Beirut syrische Kurator_innen und Restaurator_innen bei einem fünftägigen Intensivtraining aus. Das Training war Teil des Projekts "Stunde Null - Eine Zukunft für die Zeit nach der Krise". Das Projekt wird vom Deutschen Archäologischen Institut in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt und der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit umgesetzt und ist in den Kompetenzverbund "Archaeological Heritage Network" eingebettet". Lesen Sie mehr auf dem Blog der HTW Berlin.
 
 
 

 

 

Vitaldaten für die eigene App

Prof. Dr. Dagmar Krefting und ihre wissenschaftliche Mitarbeiterin Maryna Khvastova (FB 4) wollen eine Vorrichtung zur nicht-invasiven Vitaldatenerfassung entwickeln. Dafür gibt es zwei Ansätze: ein Smart-Pflaster sowie eine 3D-Handauflagefläche, die beide mit Vitalsensoren versehen sind. Die gesammelten Daten sollen für die individuelle Nutzung in mobilen Apps verfügbar sein. Perspektivisch wird die spätere Anbindung an Abrechnungssysteme z.B. von Krankenkassen und Pflegediensten angestrebt. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Berliner IT-Unternehmen Condato durchgeführt und aus dem Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert.
 
 
 

 

 

Digitalisierung von Bildwerken im öffentlichen Raum

Prof. Dr. Susanne Kähler (FB 5) erhält eine Förderung der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa, um öffentlich im Stadtraum aufgestellte Bildwerke zu digitalisieren und in einer mobilen Webanwendung zugänglich zu machen. Zu tun gibt es viel, denn Berlin verfügt über eine große Anzahl von Bildwerken, wie z.B. das Reiterdenkmal Friedrichs II. in der Straße Unter den Linden oder das Luftbrückendenkmal am Platz der Luftbrücke. Darüber hinaus gibt es in den Bezirken viele unbekannte Werke, oft in Grünanlagen. Die Digitalisierung wird Forschungsarbeiten erleichtern, kann aber auch touristisch genutzt werden. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Verein für die Geschichte Berlins gegr. 1865 e. V. durchgeführt.
 
 
 

 

 

APITs Day 2018 für Gäste aus Industrie und Wirtschaft

Das Anwendungszentrum "creative Applied Interactive Technologies" (cAPITs) lädt Unternehmen am 24. April zum APITs Day 2018 an die HTW Berlin ein. Den Gästen wird dabei die Möglichkeit gegeben, Technologien aus der Spiele- und Unterhaltungselektronik-branche in anderen Kontexten zu präsentieren und kennenzulernen.
 
 
       

 

 
     

Aus den Fachbereichen

 
 
  Jana Kolpakova (rechts) und Michael May © GEFMA / Uta Mosler  

Förderpreis für Absolventin des Master-Studiengangs Facility Management

Jana Kolpakova, Absolventin des Master-Studiengangs Facility Management (FB 2), hat einen der mit 1.000 € dotierten Förderpreise des Deutschen Verbandes für Facility Management GEFMA an die HTW Berlin geholt. In ihrer von Prof. Dr. Michael May betreuten Abschlussarbeit beschäftigte sie sich mit dem sog. Workspace Management, also der Arbeit an wechselnden Arbeitsplätzen oder an unterschiedlichen mobilen Geräten. Sie zeigte ein attraktives und innovatives Geschäftsfeld für Facility Manager_innen auf, das in Deutschland gerade erst im Entstehen ist.
 
 
  Laura Tihon  

Student Award für Absolventin des Master-Studiengangs Bekleidungstechnik/Konfektion

Laura Tihon freut sich über den Student Award für ihre Masterarbeit bei der Konferenz "Angewandte Automatisierungstechnik in Lehre und Entwicklung". Bis dato hatte die Branche wenig Interesse an Bekleidung, doch die Abschlussarbeit der Absolventin des Studiengangs Bekleidungstechnik/Konfektion (FB 5) weckte mit ihrer interdisziplinären Herangehensweise Aufmerksamkeit. Laura Tihon promoviert derzeit unter dem Dach des Berliner Verbundprogramms DiGiTal. Lesen Sie mehr auf dem Blog der HTW Berlin.
 
 
  Enter alternative text  

Prof. Dr. Molthagen-Schnöring geht unter die Kieznerds

Prof. Dr. Stefanie Molthagen-Schnöring (FB 4) begibt sich unter die Kieznerds. Unter dem Titel "Stefanie und die Sache mit dem Vertrauen" wird sie am 14. April von 17.00 bis 19.00 Uhr im Café La Tazza im Prenzlauer Berg das Gespräch mit dem Publikum suchen. Die Kieznerds sind eine Art Nachbarschaftsprojekt für die Wissenschaft. Wissenschaftler_innen erzählen Bürger_innen in lockerer Atmosphäre über ihre Arbeit und beantworten Fragen. Neuzugänge sind jederzeit herzlich willkommen.
 
 
  Enter alternative text  

HTW-Studentinnen zu Gast auf der Internationalen Handwerksmesse in München

Anna Franziska Michel, Susann Stein und Franziska Brauns, drei Master-Studentinnen der Studiengänge Modedesign und Wirtschaftsinformatik (FB 4 und 5) und gleichzeitig Stipendiatinnen im Start up-Lab-Programm von HTW Berlin, Land Berlin und Europäischer Union, gehörten zu den zehn Nachwuchslabels, die im März auf der Internationalen Handwerksmesse in München ausstellen durften. Das Trio, das sich an der HTW Berlin gefunden hat, arbeitet an hochindividueller Sportswear, für die persönliche Trainingsdaten von Kund_innen verarbeitet werden. Der ursprünglich langwierige Designprozess eines individuellen Kleidungsstücks soll durch eine künstliche Intelligenz in Form von neuronalen Netzen auf einen Klick reduziert werden. Die Macherinnen präsentieren ihr Projekt auch bei der Langen Nacht der Wissenschaften am 9. Juni auf dem Campus Wilhelminenhof. 
 
 
  Enter alternative text  

Vielfältiges Programm für Schüler_innen zur Route der Industriekultur Berlin

Von "A" wie Anhalter Bahnhof bis "W" wie Wasserwerk reicht das Spektrum der neuesten Angebote zur Route der Industriekultur Berlin speziell für Schüler_innen. Die Workshops, Rallyes, Stadtspaziergänge, Füh­run­gen und Zeitzeugengespräche finden schwerpunktmäßig zwischen dem 18. Juni und dem 2. Juli 2018 statt. Koordinator des Programms ist das Berliner Zentrum Industriekultur (bzi), eine  wissenschaftliche Einrichtung an der HTW Berlin in Kooperation mit der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin. Das Programm ist ein Beitrag zum Europäischen Kulturerbejahr 2018 und steht online zur Verfügung.
 
 
       

 

 
     

Service

 
 
 

 

 

Die HTW Berlin hat neue öffentliche Drucker/Kopierer

An der HTW Berlin sind 22 neue Multifunktionsgeräte im Einsatz. Gedruckt, kopiert und gescannt werden kann in Farbe sowie schwarz/weiß in den Formaten A4 und A3. In Auftrag geben Sie die Druckjobs entweder von Ihrem Rechner aus über einen Druckertreiber bzw. per E-Mail (dafür brauchen Sie einen Drucker-Benutzernamen) oder direkt vor Ort über USB. Beim Kopieren bleibt alles wie gehabt: Die Kopierkarte erhalten Sie beim Service-Pool auf dem Campus Treskowallee. Die Aufwerter befinden sich an denselben Orten wie bisher.

 
 
 

 

 

Leitfaden für Projektleiter_innen in Drittmittelprojekten

Das Kooperationszentrum Wissenschaft - Praxis hat einen neuen Leitfaden für Akteur_innen in Drittmittelprojekten erstellt. Das vierseitige Papier, das in Abstimmung mit den Fachbereichen und der zentralen Verwaltung entstand, hilft vor allem den Projektleiter_innen beim Start eines Projekts mit Tipps rund um die Projektadministration. Es steht als PDF-Datei im Wiki zum Download zur Verfügung.
 
 
 

 

 

Hochschulsport - jetzt anmelden!

Das Sportprogramm für das Sommersemester startet am
9. April. Es gibt Kurse in S, M, L oder XL - je nach Laufzeit. Manche ziehen sich über das ganze Semester auch in die vorlesungsfreie Zeit hinein. Andere enden mit Beginn der Ferien oder starten später, weil sie draußen stattfinden. Von Montag bis Donnerstag von 14.00 bis 15.30 Uhr können Hochschulmitglieder die Sporträume auf dem Campus Wilhelminenhof für individuelles Training nutzen. Ebenfalls auf dem Campus Wilhelminenhof kann man wochentags von 14.00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit beim Hallenwart in Gebäude B (Sportsaal) Tischtennis- und Badmintonschläger und Bälle gegen einen Ausweis als Pfand ausleihen. Die Tischtennisplatte mitsamt Netz wird im Innenhof aufgebaut.

 
 
 

 

 

Neue Termine für Augenuntersuchungen

Im April gibt es neue Termine für die arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung der Augen und des Sehvermögens. Auf dem Campus Treskowallee finden die Untersuchungen am Montag, 9. April von 10:00 bis 16:00 Uhr statt (TA, Gebäude C, Raum 114); Beschäftigte auf dem Campus Wilhelminenhof bietet sich die Gelegenheit am Dienstag, 17. April, von 10:00 bis 16:00 Uhr (WH, Gebäude C, Raum 272). Weitere Informationen finden Sie im Wiki. 
 
 
       

 

 
     

Verschiedenes

 
 
 

 

 

Die  Ergebnisse der Umfrage "Online-Kommunikation an der HTW Berlin" liegen vor

Ein gut strukturiertes Intranet mit News-Funktion - diesen Wunsch äußerten viele Mitarbeiter_innen in der Umfrage zur Online-Kommunikation an der HTW Berlin [PDF]. Das Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wird noch in diesem Jahr gemeinsam mit dem Hochschulrechenzentrum an einer neuen Lösung im bestehenden Verwaltungs-Wiki arbeiten. Darüber hinaus liefert die Auswertung der Online-Befragung zahlreiche Hinweise für andere Organisationseinheiten, die die Online-Kommunikation mit Studierenden, Studieninteressierten oder Alumni optimieren möchten. Teilgenommen hatten insgesamt 1.194 Personen.

 
 
  Enter alternative text  

Hochschulmitglieder können kostenlos am Future Mobility Summit des Tagesspiegel in Berlin teilnehmen

Wer Interesse am Future Mobility Summit hat - die hochkarätige Veranstaltung findet am 9. und 10. April 2018 in und um das Gasometer in Berlin-Schöneberg statt - kann kostenlos teilnehmen. Grundlage dafür ist eine Wissenschaftspartnerschaft der HTW Berlin mit dem Berliner Tagesspiegel als Veranstalter. Mitarbeiter_innen und ihre Begleitung können sich online direkt anmelden. Alternativ kann für die Online-Anmeldung auch der Code FM18HTW genutzt werden. Zum Future Mobility Summit werden über 50 renommierte Vertreter_innen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft erwartet.
 
 
  Enter alternative text  

Endspurt für die Bewerbungen um das Berliner Startup-Stipendium

Noch bis zum 29. April können sich Teams für das Berliner Startup-Stipendium bewerben. Gefördert werden  Masterstudierende, Alumni und Wissenschaftlicher_innen aller Fachbereiche mit ihrem Team. Hier geht es zur Übersicht der aktuell geförderten Teams der HTW Berlin. 

 
 
       

 

 
     

Termine im April 2018

 
 
 

 

 

03. April |Immatrikulationsfeier

Die HTW Berlin begrüßt ihre neu immatrikulierten Studentinnen und Studenten erneut im Stadion An der Alten Försterei. Mehr Infos
 
 
 

 

 

24. April |APITs Day @ HTW - Interaktive Technologien für den Mittelstand

Das Anwendungszentrum "creative Applied Interactive Technologies (cAPITs)" an der HTW Berlin lädt Unternehmen ein. Mehr Infos
 
 
       

 

 

Impressum 
Hg. HTW Berlin | Der Präsident, Prof. Dr. Klaus Semlinger
Redaktion: Gisela Hüttinger | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 
Treskowallee 8 | D-10318 Berlin | Telefon (030) 5019-2442
E-Mail: gisela.huettinger@htw-berlin.de
www.htw-berlin.de