HTW Berlin
 
htw.aktuell

Ausgabe 3. Dezember 2018

 

Neues aus Studium und Lehre

  • Themenfrühstück "Digitalisierung in der Lehre"

  • Austausch zu den Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit in der Lehre

  • Gender und Diversity in der Lehre

Informationen der Hochschulleitung

  • Die neue Hochschulleitung ist gewählt

  • "HTWeihnachten" zu Gunsten von Kindereinrichtungen in Schöneweide

Forschung aktuell

  • Stromspeicher-Inspektion 2018

  • Erfolg im Programm "Horizon 2020"

  • Digitalisierungsperspektiven im Kfz-Sektor

  • Entwicklung eines neuen Verfahrens der Enzymkatalyse  

  • Evaluation der thermischen Verwertung von Biomasse

  • Beitrag zum Friedensprozess in Kolumbien

  • Diskriminierung durch Algorithmen erkunden

  • Identifikation von Trending Topics und Aufmerksamkeitssensor auf EEG-Basis

  • Modulare Automatisierungslösung für die Datenüberwachung

  • Trainingssystem für Cochlea-Implantat-Träger_innen

  • Fotos und Filme erfassen und restaurieren

  • Internationaler Workshop in Marokko

  • Perspektiven der feministischen Ökonomie

Service

  • Interne Weiterbildung mit Online-Tutorials

  • Bei Events fotografieren - was Sie beachten sollten

  • Wöchentlicher Pressespiegel per Mail gewünscht?

  • Ergebnisse des Entgeltgleichheits-Checks online verfügbar

Verschiedenes

  • Erfolg für das Gleichstellungskonzept der HTW Berlin

  • Einladung zur HTW-Weihnachtsshow am 15. Dezember

  • Abteilung Technische Dienste mit eigenen Shirts

  • Stammtisch des Energieteams

Termine im Dezember 2018

  • 4. Dezember| Digitalisierung in Quartieren

  • 6. Dezember| Themenfrühstück "Digitalisierung in der Lehre"

  • 7. Dezember| 16. Fachtagung des Ökonominnen-Netzwerks efas 

  • 10. Dezember| Smart Wohnen in der smarten Stadt?

  • 13. Dezember| Stammtisch des Energieteams

  • 15. Dezember| HTW-Weihnachtsshow

  • 19. Dezember| Umweltschutz und Nachhaltigkeit als Themen in der Lehre

 

 
     

Neues aus Studium und Lehre

 
 
  Unterricht mit Umfragetools © HTW Berlin/Nikolas Fahlbusch  

Themenfrühstück "Digitalisierung in der Lehre"

Wo steht die HTW Berlin in Fragen der digitalen Lehre? Welche Programme und Apps werden in den Lehrveranstaltungen eingesetzt und mit welchem Ziel? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, wurden die Lehrenden der HTW Berlin im Sommersemester 2018 zum Einsatz digitaler Medien und Technologien in der Lehre befragt. Am 6. Dezember werden die Ergebnisse sowie mögliche daraus resultierende Maßnahmen diskutiert. Für weitere Informationen sowie die Anmeldung besuchen Sie bitte die Webseite
 
 
 

 

 

Austausch zu den Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit in der Lehre

Die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit stärker in bestehende Lehrveranstaltungen zu integrieren bzw. neue Lehrveranstaltungen zu initiieren - mit diesem Anliegen lädt die Vizepräsidenting für Lehre, Prof. Dr. Birgit Müller, alle Lehrkräfte der HTW Berlin am 19.12. zu einem Treffen von 16 bis 18 Uhr auf den Campus Wilhelminenhof ein (genauer Ort folgt). Bei der Veranstaltung wird u.a. die Lehrbeauftragte Theresa Jansen von ihren Erfahrungen mit dem Lehrformat "Projektwerkstatt" an der TU Berlin berichten. Interessierte können sich bei Kerrin van Bergen anmelden.
 
 
 

 

 

Gender und Diversity in der Lehre

Wie lässt sich an der HTW Berlin Chancengleichheit in der Lehre fördern? Bei der Veranstaltung "Gender & Diversity in der Lehre — Good Practice an der HTW Berlin" haben Lehrende im November  gute Beispiele dafür präsentiert, wie sie Gender- und Diversity-Aspekte in ihrem Unterricht berücksichtigen. Mehr zum Thema finden Sie auf der Webseite.
 
 
       

 

 
     

Informationen der Hochschulleitung

 
 
  Carsten Busch, Stefanie Molthagen-Schnöring, Tilo Wendler © HTW Berlin/Alexander Rentsch  

Die neue Hochschulleitung ist gewählt

Der Akademische Senat unter Vorsitz von Prof. Dr. Helmuth Wilke hat im November eine neue Hochschulleitung gewählt. Prof. Dr. Carsten Busch (FB 4) wird neuer Präsident, Prof. Dr. Stefanie Molthagen-Schnöring (FB 4) übernimmt das Amt der Vizepräsidentin für Forschung, Prof. Dr. Tilo Wendler (FB 3) das Amt des Vizepräsidenten für Lehre. Gemeinsam mit dem seit 2014 an der HTW Berlin tätigen Kanzler Claas Cordes werden die drei HTW-Wissenschaftler_innen ab April 2019 die HTW Berlin leiten.

 
 
  Geschenk © HTW Berlin  

"HTWeihnachten" zu Gunsten von Kindereinrichtungen in Schöneweide

Hochschulmitglieder haben erneut die Möglichkeit, Kindern aus sozial benachteiligten Familien zu Weihnachten eine Freude zu machen. Nachdem die Aktion "HTWeihnachten" im vergangenen Jahr einer Einrichtung in Karlshorst zugute kam, wurden 2018 zwei Einrichtungen in Schöneweide ausgewählt: "ReMiLi Kids" und "Check-In". Mitmachen ist einfach: Sie wählen einen Kinderwunsch von einem der offiziellen HTW Weihnachtsbäume aus, die ab Anfang Dezember an beiden Standorten stehen, kaufen und verpacken das Geschenk nach ihren Vorstellungen und geben es in einem der HTW-Service-Pools ab. Am 19. Dezember werden die Kinder vom Weihnachtsmann beschenkt.
 
 
       

 

 
     

Forschung aktuell

 
 
 

 

 

Stromspeicher-Inspektion 2018

Die Forschungsgruppe "Solarspeichersysteme" hat erstmals die Energieeffizienz von 20 Speichersystemen geprüft. Ein solcher  Vergleich von am Markt erhältlichen Solarstromspeichern fehlte bis dato. Die von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt geförderte Studie "Stromspeicher-Inspektion 2018" wurde auf einer Pressekonferenz vorgestellt.
 
 
 

 

 

Erfolg im Programm "Horizon 2020"

Prof. Dr. Dagmar Krefting (FB 4) ist es gemeinsam mit zehn europäischen Partnern, darunter drei führenden europäischen Kliniken, gelungen, ein Projekt aus dem Programm "Horizon 2020" einzuwerben. "ASCLEPIOS" lautet der Kurztitel des Vorhabens, das sich der Privatsphäre von Benutzer_innen in cloudbasierten eHealth-Diensten und dem Einsatz moderner Kryptographie-Methoden widmet. Das Projekt läuft bis 2021 und wird von der EU-Kommission mit rund 4,5 Millionen Euro gefördert. 
 
 
 

 

 

Digitalisierungsperspektiven im Kfz-Sektor

In seinem Projekt "Good Practice on the Move" wird Prof. Dr. Michael Lindemann (FB 2) gemeinsam mit europäischen Partnern für den Kfz-Sektor exemplarisch Perspektiven für eine erfolgreiche Einbindung von Digitalisierung und innovativen Technologien in der Berufsbildung aufzeigen. Das Vorhaben wird von der Europäischen Union bis 2020 gefördert.
 
 
 

 

 

Entwicklung eines neuen Verfahrens der Enzymkatalyse  

Gemeinsam mit dem Bremer Unternehmen "Sirius Fine Chemicals" und aus Fördermitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie entwickelt Prof. Dr. Jacqueline Franke (FB 2) ein neues Verfahren zur positionsspezifischen Immobilisierung von Enzymen an Trägermaterialien. Diese gentechnisch veränderten Enzyme sollen zur Herstellung von chemischen Substanzen genutzt werden, die über die konventionelle Synthese schwer zu produzieren sind.
 
 
 

 

 

Evaluation der thermischen Verwertung von Biomasse

Im Verbundprojekt "BOnaMoor" untersucht Prof. Dr. Mirko Barz (FB 1) mit Fördermitteln des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft Möglichkeiten zur Optimierung der Bereitstellung, Aufbereitung und thermischen Verwertung von Biomasse aus nassen Moorstandorten. Dabei wird das Ziel verfolgt, die thermische Verwertung von Niedermoorbiomasse zu evaluieren. Geplant ist, elf verschiedene Brennstoffvarianten im Rahmen von Praxisversuchen zu verfeuern. Kooperationspartner ist die Universität Greifswald.
 
 
 

 

 

Beitrag zum Friedensprozess in Kolumbien

Prof. Dr. Barbara Praetorius (FB 3) erhält Fördermittel des Bundesministeriums für Bildung und Forschung für das Projekt "InnoPiangua", das gemeinsam mit der Universidad de los Andes in Bogotá im Rahmen des Friedensprozesses in Kolumbien zur Entwicklung ländlicher Regionen beitragen will. Durchgeführt wird eine Pilotuntersuchung am Beispiel der Fischerei von Herzmuscheln (Pianguas) in der Region Nariño. Das Projekt zielt darauf ab, die Entwicklung der nautischen Elektromobilität als eine vorteilhafte Alternative zum konventionellen nautischen Transport in Kolumbien zu testen, eine Wissensbasis für eine nachhaltige Fischerei zu etablieren und Vorschläge für geeignete Governance-Maßnahmen zu deren Umsetzung zu entwickeln.
 
 
 

 

 

Diskriminierung durch Algorithmen erkunden

Prof. Dr. Katharina Simbeck (FB 4) setzt sich im Projekt "Learning Analytics diskriminieren" mit Diskriminierung nach Alter, Geschlecht, Herkunft oder Lerntyp durch algorithmische Auswertungen in digitalen Prozessen auseinander. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf durchgeführt und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.
 
 
 

 

 

Identifikation von Trending Topics und Aufmerksamkeitssensor auf EEG-Basis

Im Auftrag des Potsdamer Softwareentwicklers Plottu arbeitet Prof. Dr. Tilo Wendler (FB 3) an der Entwicklung eines Algorithmus, der aus Daten über Benutzerverhalten Trendthemen extrahiert und visualisiert. Darüber hinaus forscht er gemeinsam mit der Charité und dem Potsdamer Softwareunternehmen Interlake an der Entwicklung eines Elektroenzephalographie (EEG)-basierten Aufmerksamkeitssensors zur Messung von Aufmerksamkeit und erhält dafür Mittel aus dem Zentralen Investitionsprogramm Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

 
 
 

 

 

Modulare Automatisierungslösung für die Datenüberwachung

Für die Berliner Firma Pulverlackierung Sarnoch GmbH entwickeln Prof. Dr. Stephan Schäfer (FB 1) und sein Team eine modulare Automatisierungslösung als ersten Schritt im Rahmen der Einführung eines Betriebsdatenerfassungssystems (BDE) zur Überwachung von Daten, die beim betrieblichen Wertschöpfungsprozess anfallen.
 
 
 

 

 

Trainingssystem für Cochlea-Implantat-Träger_innen

Prof. Dr. Carsten Busch (FB 4) forscht mit Fördermitteln des Zentralen Investitionsprogramms Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie an der Entwicklung eines neuartigen Trainingssystems für Träger_innen von Cochlea-Implantaten, das ihnen gestattet, selbstständig und ortsunabhängig Hörübungen durchzuführen. Projektpartner sind das Universitätsklinikum Düsseldorf, die Experimental Game GmbH sowie die Serrala Cloud Solutions GmbH.
 
 
 

 

 

Fotos und Filme erfassen und restaurieren

Prof. Dr. Dorothee Haffner und Prof. Dr. Ulrich Rüdel (beide FB 5) haben einen Rahmenvertrag mit der bpk Bildagentur abgeschlossen. Das Bildportal ist eine Einrichtung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Gegenstand ist die Zusammenarbeit in Lehre und Forschung bei der Erfassung und Erschließung von Fotobeständen sowie der Restaurierung von Fotos und Filmen.
 
 
 

 

 

Internationaler Workshop in Marokko

Im Rahmen des Projekts "Biowaste4E" hat die HTW Berlin in Zusammenarbeit mit der Ibn Tofail University (ITU) Kenitra im November einen internationalen Workshop in Marokko ausgerichtet. Diskutiert wurden über die Möglichkeiten der Implementierung nachhaltiger Abfallmanagementsysteme sowie die energetische Nutzung von Bioabfällen. Das Projekt wird fachbereichsübergreifend von Prof. Dr. Mirko Barz (FB1) und Prof. Dr. Volker Wohlgemuth (FB2) geleitet. Beide waren beim Workshop vor Ort.
 
 
 

 

 

Perspektiven der feministischen Ökonomie

Bei seiner 16. Fachtagung am 7. Dezember diskutiert das Ökonominnen-Netzwerk efas mit Wissenschaftler_innen und Interessierten über die Beiträge der feministischen Ökonomie in Fragen der Entwicklungsökonomie. Die Tagung wird mit einer Keynote von Prof. Diane Elson eröffnet, es folgen Vorträge unter anderem zum Thema Postwachstum. Anmeldungen sind über efas-netzwerk@htw-berlin.de möglich, die Veranstaltung ist kostenlos. Hier geht es zum Programm.
 
 
       

 

 
     

Service

 
 
 

 

 

Interne Weiterbildung mit Online-Tutorials

Alle Beschäftigten der HTW Berlin können mit Online-Tutorials ihr Wissen erweitern, kostenlos und nach eigenen zeitlichen Vorstellungen. Angeboten werden z.B. Tutorials zu Word, Excel, PowerPoint, 3D, Animation, CAD, Kommunikation,
Projektmanagement, Bildbearbeitung, Photoshop, InDesign,
Netzwerkadministration, Virtualisierung, Data Science, Programmierung, Video & Audio, Webdesign. Weitere Informationen und den direkten Zugang finden Sie auf den Webseiten der Hochschulbibliothek
 
 
  Fotografin © HTW Berlin  

Bei Events fotografieren - was Sie beachten sollten

Sie planen eine Veranstaltung und sind sich unsicher, was Sie in Sachen Fotorecht beachten müssen? Auf der neuen Webseite "Fotos bei Veranstaltungen" werden Sie fündig. Dort können Sie sich eine Freigabeerklärung herunterladen, Fotohinweis-Plakate bestellen und Westen für Ihr Foto- oder Kamerateam ausleihen.
 
 
 

 

 

Wöchentlicher Pressespiegel per Mail gewünscht?

Das Referat Presse- und Öffentlichkeit verschickt immer mittwochs einen aktuellen Pressespiegel mit einer Auswahl von Links zu Artikeln in Online-Medien, in denen über die HTW Berlin bzw. ihre Wissenschaftler_innen berichtet wird. Der Pressespiegel enthält außerdem Posts und Tweet mit HTW-Bezug aus sozialen Medien sowie Links zu ausgewählten hochschulpolitischen Beiträgen. Wenn Sie den Pressespiegel per Mail bekommen möchten, schreiben Sie einfach eine Mail an gisela.huettinger@htw-berlin.de.
 
 
 

 

 

Ergebnisse des Entgeltgleichheits-Checks online verfügbar

Ab sofort können Tarifbeschäftigte der HTW Berlin die Ergebnisse der Prüfung einsehen, ob an der Hochschule gleiches Geld für gleichwertige Arbeit gezahlt wird. Die HTW Berlin hatte sich dafür dem Prüfprojekt eg-check.de unterzogen. Der hochschulinterne Bericht ist nun Bereich Frauenförderung und Gleichstellung im Wiki abrufbar
 
 
       

 

 
     

Verschiedenes

 
 
 

 

 

Erfolg für das Gleichstellungskonzept der HTW Berlin

Die HTW Berlin gehört zu den 86 Hochschulen, deren Gleichstellungskonzepte die erste Auswahlrunde des von Bund und Ländern getragenen "Professorinnenprogramms III" mit Erfolg bestanden haben. Insgesamt hatten sich 111 Hochschulen beworben. Das Programm will die Gleichstellung von Frauen und Männern in Hochschulen fördern, die Anzahl von Frauen in Spitzenfunktionen des Wissenschaftsbereichs steigern und die Repräsentanz von Frauen auf allen Qualifikationsstufen im Wissenschaftssystem nachhaltig verbessern. Mit der Bewilligung "dem Grunde nach" erhält die Hochschule die Möglichkeit, bis zu drei Erstberufungen von Frauen auf W2-Professuren für die Dauer von fünf Jahren aus dem Programm zu beantragen. Im Erfolgsfall würden über 1,1 Millionen Euro an die HTW Berlin fließen. Dabei sieht das Programm vor, dass ein Teil davon wiederum für Gleichstellung eingesetzt wird.
 
 
 

 

 

Einladung zur HTW-Weihnachtsshow am 15. Dezember

Das Tonkollektiv der HTW Berlin lädt zur großen Weihnachtsshow am Samstag, 15. Dezember 2018. Ab 18 Uhr wird eine einstündige Bühnenshow geboten. Danach spielen bis in die Nacht die verschiedenen Bands des Tonkollektivs auf. Es gibt Glühwein und Snacks.
 
 
  Mitarbeiter_innen in neuen T-Shirts  

Abteilung Technische Dienste mit eigenen Shirts

Sie sind ein gutes Team und das kann man ab sofort auch an der Kleidung erkennen: Die Abteilung Technische Dienste (ATD) hat sich eigene T-Shirts mit dem Logo der HTW Berlin, dem Piktogramm und der Bezeichnung der Abteilung zugelegt. Die T-Shirts kommen immer dann zum Einsatz, wenn die Zugehörigkeit zur Hochschule gut erkennbar sein soll. Der Entwurf stammt aus dem Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, für die Realisierung sorgten die Stephanus-Werkstätten.
 
 
 

 

 

Stammtisch des Energieteams

Das Energieteam der HTW Berlin lädt alle Interessierten zum Austausch rund um das Thema Energieeinsparung an der Hochschule ein. Er trifft sich das nächste Mal am Donnerstag, 13. Dezember, von 13 bis 15 Uhr auf dem Campus Treskowallee (Gebäude C, Raum 107). Maxim Geier, wissenschaftlicher Mitarbeiter am FB 1, wird das Projekt "Heatmap" vorstellen.
 
 
       

 

 
     

Termine im Dezember 2018

 
 
 

 

 

4. Dezember| Digitalisierung in Quartieren

Präsentiert werden erste Ergebnisse aus mieterrelevanten Projekten. Mehr Infos
 
 
 

 

 

6. Dezember| Themenfrühstück "Digitalisierung in der Lehre"

Die Ergebnisse der Befragung von Lehrenden der HTW Berlin werden vorgestellt und diskutiert. Mehr Infos
 
 
 

 

 

7. Dezember| 16. Fachtagung des Ökonominnen-Netzwerks efas 

Die Tagung steht unter dem Motto „Frauen global: Perspektiven der feministischen Ökonomie“. Mehr Infos
 
 
 

 

 

10. Dezember| Smart Wohnen in der smarten Stadt?

Bei dem Abend in der Veranstaltungsreihe "Wie nachhaltig ist die Smart City" diskutieren Vertreter_innen aus Praxis und Wissenschaft. Mehr Infos
 
 
 

 

 

13. Dezember| Stammtisch des Energieteams

Im Mittelpunkt steht das Projekt "Heatmap". Mehr Infos
 
 
 

 

 

15. Dezember| HTW-Weihnachtsshow

Das Tonkollektiv lädt zur großen HTW-Weihnachtsshow. Mehr Infos
 
 
 

 

 

19. Dezember| Umweltschutz und Nachhaltigkeit als Themen in der Lehre

Infoveranstaltung für Lehrende. Mehr Infos
 
 
       

 

 

Impressum 
Hg. HTW Berlin | Der Präsident, Prof. Dr. Klaus Semlinger
Redaktion: Gisela Hüttinger | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 
Treskowallee 8 | D-10318 Berlin | Telefon (030) 5019-2442
E-Mail: gisela.huettinger@htw-berlin.de
www.htw-berlin.de

htw.aktuell abbestellen